Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

WINTERDIENST



Geregelt durch das Sächsische Straßengesetz ist die Stadt innerhalb geschlossener Ortslagen nach Maßgabe ihrer Leistungsfähigkeit dafür zuständig Schnee auf den kommunalen Straßen
zu räumen und bei Schnee- und Eisglätte zu streuen.

Der Winterdienst erfolgt auf Grundlage von Tourenplänen. Diese Tourenpläne berücksichtigen neben einer möglichst zweckmäßigen Fahrtroutenwahl auch die unterschiedliche Dringlichkeit der Winterdienstleistungen.

Vordringlich werden alle Hauptverkehrsstraßen, Straßen mit Buslinien sowie Strecken zu wichtigen öffentlichen Gebäuden, wie dem Helios- Klinikum und zum Feuerwehrdepot bedient (Dringlichkeitsstufe I).
Wohnsammelstraßen werden beräumt, wenn in der Dringlichkeitsstufe I alle Straßen und Wege abgearbeitet wurden.
In Dringlichkeitsstufe III wurden ausnahmslos Straßen mit untergeordneter Verkehrsbedeutung eingeordnet.
Diese Straßen werden nachrangig beräumt und im Rahmen der Möglichkeiten gestreut, insbesondere erst wenn die Arbeiten in Straßen der Dringlichkeitsstufe I und II erledigt wurden.
An Wochenenden und Feiertagen werden die Winterdiensteinsätze im wesentlichen auf die Straßen der Dringlichkeitsstufe I beschränkt.

Zusätzlich erfolgt durch den Städtischen Betriebshof das Räumen und Streuen wichtiger fußläufiger Wege und Treppen bei denen die Stadt Anlieger der Verkehrsflächen ist sowie wichtiger Haltestellen des Busverkehrs.
Folgende Straßen, Wege und Parkanlagen werden im Winter wieder gesperrt, d.h. hier wird nicht geräumt und gestreut und nicht beleuchtet:

Wege auf dem Heidelsberggebiet
Lutheranlage
Treppe vom Kulturhaus zum oberen Stadtgarten und Wege im gesamten Gelände der Carolaanlage außer Verbindungsweg oberer/unterer Stadtgarten
Kohlweg von Wiesenweg bis Kohlweg Haus Nr. 19
Brünnelweg von Gutsweg bis Brunnenstraße
Ehrenmal Gellertstraße
Himmelsleiter zwischen Gabelsbergerstraße und .Geschw.-Scholl-Straße
Grimmweg
Klingeleiweg
Gehweg an der Schneeberger Straße zwischen C.-v.-Ossietzky-Straße und Gellertstraße
Himmelsleiter Neudörfel zwischen Hohe Straße und Am Plan (Treppenanlagen)


Der Winterdienst auf Gehwegen wurde auf Grundlage der „Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Schneeräumen und Bestreuen auf Gehwegen“, auf die Straßenanlieger übertragen. Alle Eigentümer und Besitzer von Grundstücken, die an einer Straße liegen oder von ihr eine Zufahrt haben, haben lt. Dieser Satzung ebenfalls eine Räum- und Streupflicht für die angrenzenden Gehwege.
Die Satzung kann in der Stadtinformation eingesehen werden, oder ist im Internet unter www.aue.de abrufbar.
Es wird dringend darauf hingewiesen, dass die Verpflichtungen durch die Straßenanlieger eingehalten wird, um Schadensfälle zu vermeiden.
Wichtig ist zudem darauf zu achten, dass Schnee nicht wieder auf die Fahrbahn oder ins Schnittgerinnen verbracht wird.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke