Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

MÜLLJÄGER IN AUE AKTIV


Die Kinder des Hortes „Auer Weltentdecker“ habe sich an der Aktion Trashbuster H2O des Nabu Deutschland e.V. beteiligt.
Beim Projekt Trashbusters H2O der NAJU sind alle aufgerufen, gemeinsam etwas gegen die Plastikflut in den Gewässern zu tun. „Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche ist mit Wasser bedeckt, der allergrößte Teil der Wassermassen befindet sich in unseren Weltmeeren. Umso erschreckender ist es, dass mehr als 10 Millionen Tonnen Müll jedes Jahr in die Ozeane gelangen, etwa 75 Prozent davon aus Plastik. Wissenschaftler*innen haben mindestens fünf große Müllstrudel entdeckt, in denen der Plastikmüll teilweise eine Fläche einnimmt, die so groß ist wie Deutschland, Österreich und Schweden zusammen. Zwischen Kalifornien und Hawaii treibt sechs Mal mehr Plastikmüll als Plankton im Meer. Das hat schon jetzt sichtbare und in Zukunft unvorhersehbare Auswirkungen auf Ökosysteme und auf die Lebensqualität der Menschen.“( https://www.trashbusters.de/)
Die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) ist die Kinder- und Jugendorganisation des NABU. Mit über 85.000 Mitgliedern ist sie der führende Verband in der außerschulischen Umweltbildung sowie im praktischen Naturschutz.1.000 Gruppen vor Ort setzen sich Kinder und Jugendliche für den Natur- und Umweltschutz ein. Weitere Infos und Mitmachangebote bietet www.NAJU.de.

Die Kinder, die von der Vereinigung u.a. Handschuhe zum Aufräumen erhalten hatten, hatten sich für ihre Aktion die Terrassen am Muldenufer ausgesucht. Schnell machte sich die kleine Gruppe an die Arbeit und räumte tatkräftig auf. Die Kinder lernten dabei auch, dass das Wasser der Mulde in einer langen Reise über die Elbe in der Nordsee mündet.
Bis zu 18.000 Plastikteile treiben auf einem Quadratkilometer Ozeanoberfläche. Plastik, das nur sehr langsam zerfällt und schließlich als Mikroplastik im Ökosystem landet. Dies stört dort nicht nur mit seinem Dasein sondern Tiere können sich darin verhängen und sterben oder Teile davon gelangen auch in den Nahrungskreislauf der Tiere und schließlich zum Menschen
Am 25.09. und 2. 10.2018 sammelten die Kinder über drei Kilogramm Müll am Muldenufer in Aue ein. Darunter viele Kronkorken, Plastikbecher und Plastikflaschen, Zigarettenkippen, Glasscherben und weiteren Verpackungsmüll. Sogar ein großes Metallrohr wurde ans Ufer gebracht. Die Kinder, die den Müll aufgesammelt haben, fänden es übrigens schön, wenn die dort vorhandenen Mülleimer auch genutzt würden. So wären viel weniger solcher Aktionen notwendig, um unser Aue sauber zu halten.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke