Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

FIRMENBESUCHE DES OBERBÜRGERMEISTERS

Firmenbesuche des Oberbürgermeisters
MULTI INDUSTRIEANLAGEN GMBH
Im Rahmen seiner Firmenbesuche stattete Oberbürgermeister Kohl der Firma Multi Industrieanlagen GmbH in Alberoda am 06.02.2018 erneut einen Besuch ab. Vor Fünf Jahren konnte das Werk II in Alberoda feierlich eingeweiht werden, am 01.03.2018 begeht die Firma dann schon ihr 25-jähriges Firmenjubiläum.
Die Multiindustrieanlagen GmbH ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen, das seit 1998 national wie international am Markt präsent ist. Firmensitz mit Verwaltung und Werk I sind in Aue in der Zschorlauer Straße 56 ansässig. Das Werk II mit der Endmontage ist seit 2012 im Gewerbegebiet präsent.
Geschäftsführer Stefan Gnichtel beschäftigt 53 Mitarbeiter. Zur Sicherung des Berufsnachwuchses wird auf die eigene Berufsausbildung gesetzt. Die Firma bildet Diplomingenieure für Versorgungs- und Umwelttechnik (technische Gebäudesysteme) BA, Anlagenmechaniker, Mechatroniker, Industriekaufleute aus und die Ausbildungsquote beträgt immerhin Zehn bis zwölf Prozent. Zurzeit werden vier junge Leute ausgebildet.

Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt auf Anlagen zur Erzeugung von technischen Gasen, wie Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid.
Anlagen zur Erzeugung von Wasserstoff und Anlagen zur Erzeugung von Stickstoff und Sauerstoff sind das Hauptbetätigungsfeld. Weiterhin werden Baugruppen und Komponenten für Adsorption bzw. Druckwechseladsorptionsanlagen und Behälter‐ und Apparatebau gefertigt.
Besonderes Interesse hatte der Oberbürgermeister an den Informationen zu einem Auftrag, der mit dem für 2020 geplanten Start der europäischen Rakete Ariane 6 zusammenhängt. Das Unternehmen hatte sich beworben, Panels für die Versorgung der Rakete am Boden mit Helium und Stickstoff zu liefern und wartet auf die Entscheidung.

Gesprächsthema war außerdem der Erweiterungsbau der Halle im Gewerbegebiet, damit das Werk I von der Zschorlauer Straße nach Alberoda umziehen kann, sowie Möglichkeiten der Verlegung der Verkehrstechnischen Zulieferung und Anbindung.

Zur Sprache brachte Gnichtel außerdem die geplante Fusion von Silberberg Aue und Bad Schlema. Ihm, als begeisterten Golfer, liegt vor allem der Erhalt und der Ausbau des Golfplatzes in Bad Schlema am Herzen.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke