Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

EINLADUNG ZUR „SPÄTSCHICHT“ IN AUER BETRIEBE AM 22.09.2017

Einladung zur „Spätschicht“ in Auer Betriebe am 22.09.2017 zu den Tagen der Industriekultur in Chemnitz
Bereits zum 8. Mal in Folge feiert Chemnitz die Industriekultur zwischen Vergangenheit und Zukunft mit Frühschicht, Spätschicht und RAW-Festival zu den "Tagen der Industriekultur". Erstmals öffnen auch sieben Unternehmen aus dem Erzgebirge, darunter vier Unternehmen aus Aue, zur „Spätschicht“ am Freitag, dem 22. 09.2017 zwischen 14 und 22 Uhr ihre Tore für Neugierige.
Am Beispiel der Branchen Metall, Textil und Elektrotechnik wollen sieben Unternehmen der Region allen Interessenten zeigen, was Industrie im Erzgebirge heute ausmacht.
Aber was genau ist die Spätschicht? Das Dröhnen der Maschinen in den Ohren, die Hitze der Gießerei auf der Haut, die spannenden Innovationen vor Augen – die Faszination einer laufenden Produktion und der rege Geschäftsbetrieb in den Unternehmen der Region bleibt üblicherweise vielen verborgen. Nicht so zur Spätschicht! Hier erhalten die vorab angemeldeten Besucher exklusive Einblicke in die tägliche Arbeit von innovativen und erfolgreichen Unternehmen.
Auer Unternehmen öffnen Türen und Tore:
AWEBA Group
Zu den größten und modernsten Werkzeugbaubetrieben in Europa gehört die AWEBA Group. Das Unternehmen agiert weltweit und ist in der Produktentwicklung, der Herstellung von Werkzeugen und Vorrichtungen sowie der Instandhaltung, Reparatur und Ersatzteilversorgung aktiv. Von 14:00 bis 19:00 Uhr werden stündlich Führungen für maximal 10 Teilnehmer im Werk auf der Damaschkestraße 7 in Aue angeboten.
Nickelhütte Aue
Die Nickelhütte Aue wurde bereits 1635 als Blaufarbenwerk zur Herstellung von blauen mineralischen Kobaltfarben gegründet und ist heute weltweit führend in der Verwertung von Nickel-, Kupfer- und Kobalt-Katalysatoren aus der Erdöl-, Erdgas- sowie der Chemieindustrie. Ein Blick hinter die hochkomplexe Wiederaufbereitung der Metalle geben stündliche Führungen von 15:00 bis 19:00 Uhr. Voraussetzung ist festes Schuhwerk und ein Mindestalter von 14 Jahren.
Curt Bauer GmbH
Die Curt Bauer GmbH stellt seit 135 Jahren hochwertige Textilien her. Die Produktion der Jacquardweberei und Veredlung der hochwertigen Stoffe sind das Spezialgebiet. Die Produkte werden in die ganze Welt exportiert. Technische Textilien für den Automobilbereich sowie für Dämmung und Bekleidungsdamaste ergänzen das Angebot. Einen Blick auf die Stoffe und deren Herstellung bekommen Gäste in der Bahnhofstraße 16 in Aue von 16:00 bis 19:00 Uhr bei 60-minütigen Führungen mit bis zu 15 Teilnehmern.
Auerhammer Metallwerk
Das bereits 1526 erstmals erwähnte Auerhammer Metallwerk ist ein international erfolgreicher Produzent von plattierten Werkstoffen, Thermobimetallbändern, Metallbändern und Metallischen Folien. Aus diesen Werkstoffen werden u.a. die Rohlinge für die Euromünzen geprägt. Wie die Legierungen und Metallbänder am Standort in Aue entstehen, wird von 15:00 bis 19:30 Uhr in 75-minütigen Führungen bei laufender Produktion erläutert. Die Gruppengröße ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, festes Schuhwerk und ein Mindestalter von 16 Jahren sind Teilnahmevoraussetzung.
Alle Informationen, sowie die Anmeldung zu den Spätschicht-Führungen (bis spätestens Donnerstag, 21.09.2017, 12:00 Uhr) unter www.wirtschaft-im-erzgebirge.de/industriekultur

Der Blick hinter die Kulissen wird durch ein vielseitiges Rahmenprogramm, kulinarische Angebote, offenen Werksverkauf bei Curt Bauer sowie interessante Informationen rund um das Thema B
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke