Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

AUE UNTERSTÜTZT WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG DER REGION


Um erzgebirgisches Traditionshandwerk auf der Internationalen Handwerksmesse in München (IHM) gut vertreten und präsentieren zu können, hat die Pressesprecherin der Stadt Aue, Jana Hecker, in ihrem Urlaub den Schneeberger Handschuhmacher Nils Bergauer begleitet und ihn medial nach besten Kräften unterstützt. Denn angesagter Höhepunkt dieser Messe war ein Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel am Stand des Schneebergers, der ein großes Medienecho fand, so u.a. in Tagesschau, Heute-Journal, FAZ, Münchner Merkur, Freie Presse, Erzgebirgsradio...
Das Interesse an der alten Handwerkskunst, die ebenso nützliche wie auch zugleich schöne Gebrauchsmode hervorbringt, war in München wirklich enorm. Kein Wunder, denn der bewusst anachronistisch gestaltete Messestand ohne jede Digitaltechnik hob sich schon rein äußerlich von der Vielzahl anderer Präsentationen ab. Zudem konnte man hier zuschauen, wie Handschuhe gemacht werden; mit durchaus archaisch anmutenden Werkzeugen und Maschinen. Viele Besucher schauten vorbei und registrierten, dass dieser kleine Handwerksbetrieb aus dem Erzgebirge kommt. Insgesamt also eine sehr gute, durchaus auch touristische Werbung nicht nur für Schneeberg, sondern für die ganze Region.
Auch die Kanzerin zeigte sich beeindruckt. Nils Bergauer hatte für diese Messe eigens eine Neuheit entworfen: Handschuhe mit Wechselknöpfen, die mit farblich unterschiedlichem Leder bezogen sind. Damit kann man die Handschuhe nicht nur dem aktuellen Kleidungsstil anpassen, sondern auch, ähnlich wie die Queen mit ihren Handtaschen, ganz subtile Botschaften aussenden. Anerkennung fanden auch die Initial-Stickereien auf Handschuhen, welche der Schneeberger zusammen mit der Eibenstocker Stickerei Funke entwickelt hat und mit der Handschuhe eine zusätzliche individuelle Note erhalten können.
Nils Bergauer hatte zunächst Wirtschaftspädagogik studiert, entschloß sich dann aber, die in seiner Familie seit 1876 gepflegte Kunst des Handschuhmachens auszuüben. Zumal ihn die Faszination für den edlen Rohstoffs Leder seit seiner Kindheit begeistert. Das Handwerk an sich konnte er beim letzten Johanngeorgenstädter Handschuhmachermeister Frank Zahor erlernen. Er hat sich bewusst für eine Niederlassung in seiner Heimatstadt Schneeberg entschieden; ist dort seit 2012 selbständig. In der Alten Wache am Schneeberger Fürstenplatz betreibt er eine Schauwerkstatt. Dort können Neugierige zusehen, wie Handschuhe nach Maß gefertigt werden.
Bergauer-Handschuhe gibt es nicht im Einzelhandel, sondern nur über die Handschuhmanufaktur Schneeberg (Alte Wache), auf Messen, oder im Internet unter: www.lederhandschuh – manufaktur.de bzw. auf Facebook unter N.B. ZAHOR – Lederhandschuhmanufaktur

PR- und Marketingmanagement
Regionalmanagement Erzgebirge


Foto: ©picture-alliance / dpa / Peter Kneffel
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke