Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

FÖRDERMITTEL FÜR DEN BAU DER SPORT- UND FREIZEITANLAGE ÜBERGEBEN


Am 27. Februar 2017 übergab Staatsministerin Barbara Klepsch im Internat des Nachwuchsleistungszentrums des FC Erzgebirge den Bescheid der bewilligten Fördermittel für das Budget „Sachsen“ in Höhe von 1.013.183 EUR für den Bau des 1. Bauabschnittes der Sport- und Freizeitanlage am Bahnhof an Oberbürgermeister Heinrich Kohl. Der Bescheid für das Budget „Bund“ in Höhe von 354.804 EUR liegt bereits vor. Mit dem Zuschuss Budget „BundEigenmittel Stadt Aue von 1.084.013 EUR liegt die Summe der Investition bei 2.452.000 EUR.
Der Übergabeort wurde bewusst gewählt, denn das Internat des Nachwuchsleistungszentrums des FC Erzgebirge Aue ist Bestandteil des Sport – und Freizeitzentrums, welches nun mit dem Bau der Anlagen seine Fortsetzung findet. Auf dem Gelände des ehemaligen Wohnhauses Lößnitzer Straße 93 entstand 2015 mit einer Investitionssumme von rund 1,75 Millionen Euro im Auftrag der Auer Wohnungsbaugesellschaft mbH, ein moderner Neubau für die Unterbringung und Betreuung der lila-weißen Nachwuchskicker.
Mit dem Grundstückskauf für die geplante Sport- und Freizeitanlage war bereits im vorigen Jahr der Startschuss für den Bau gefallen. Mit den bestätigten Fördermitteln kann es mit dem 1. Bauabschnitt (Laubahn und ein Trainingsplatz zuzügl. Flutlicht) losgehen.
1.Bauabschnitt:
Kampfbahn Typ B mit Kunstrasenplatz und Flutlichtanlage, einschl. Geländeregulierung, Technik Zone, umlaufenden Gehweg, Erschließung Mittelspannung + Trafostation, Einfriedung und Ballfangzäune.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo - Do:09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Di: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke